Irland: In Dublin zur dunklen Jahreszeit

travel with joy

Bereise Dublin zur dunklen Jahreszeit. Ich habe es gemacht und dir diese Erlebnisse und Eindrücke mitgebracht. Die schwarzen Wolken hängen tief und der kalte Wind weht. Doch ich fühle mich wohl, denn ich bin zum ersten Mal in Irland, genauer in Irlands Metropole Dublin. Die Stadt hat eine besondere Atmosphäre im Winter. Die Straßen sind mit Weihnachtsbeleuchtung behängt, die Pubs strahlen geschmückt, und es herrscht allgemein eine gemütliche Stimmung.

Dublin zur dunklen Jahreszeit

Dublin zur dunklen Jahreszeit

Im Vergleich zu den Sommermonaten sind im Winter weniger Touristen in Dublin unterwegs. Das bedeutet kürzere Warteschlangen an Sehenswürdigkeiten und weniger überfüllte Plätze. Weiter strahlen die Pubs in Dublin im Winter eine besonders warme Atmosphäre aus. Es gibt nichts Besseres, als sich an einem kalten Tag mit einem heißen Getränk in einem gemütlichen Pub aufzuwärmen. Das ist ein absolutes To-do.

Die Sehenswürdigkeiten in Dublin, um die Stadt kennenzulernen

Guinness Storehouse: Ein absolutes Muss für Bierliebhaber! Hier erfährst du alles über die Geschichte des Guinness-Biers und kannst einen atemberaubenden Blick über die Stadt vom Gravity Bar aus genießen.

Trinity College und das Book of Kells: Besuche die berühmte Universität und bestaune das Book of Kells, eine prächtig illustrierte Handschrift aus dem Mittelalter.

Dublin Castle: Dieses historische Schloss war einst der Sitz der britischen Herrschaft in Irland. Heute kann man dort durch die prächtigen Räume und Gärten spazieren.

St. Patrick’s Cathedral: Eine der bekanntesten Kirchen Dublins, benannt nach Irlands Schutzpatron. Ihre Architektur und Geschichte sind beeindruckend.

Lerne Dublin kennen

Temple Bar: Ein lebhaftes Viertel mit vielen Pubs, Restaurants, Kunstgalerien und Straßenkünstlern. Es ist bekannt für sein pulsierendes Nachtleben und seine kulturelle Szene.

National Museum of Ireland: Hier findest du eine Vielzahl von Ausstellungen, die die irische Geschichte, Archäologie, Kunst und Kultur präsentieren.

Phoenix Park: Einer der größten Stadtparks Europas, in dem sich auch der Amtssitz des Präsidenten von Irland befindet. Hier kannst du entspannen, spazieren gehen und vielleicht sogar einige Hirsche sehen.

Der Charakter von Dublin

Ich finde, die Atmosphäre in Dublin ist einzigartig. Es ist eine lebhafte Stadt voller Charakter und Charme. Hier sind einige Merkmale, die die Atmosphäre der Stadt ausmachen:

Gastfreundschaft: Die Iren sind für ihre herzliche Gastfreundschaft bekannt. In Dublin wirst du oft auf freundliche und offene Menschen treffen, die gerne ein Gespräch führen oder Touristen bei Bedarf helfen.

Musik und Pub-Kultur: Die Pub-Kultur in Dublin ist legendär. In den gemütlichen Pubs gibt es oft Live-Musik, von traditioneller irischer Musik bis hin zu zeitgenössischen Klängen. Es ist ein großartiger Ort, um lokale Musiker zu hören und das authentische Dubliner Leben zu erleben.

Historisches Erbe: Dublin ist reich an Geschichte und dieses Erbe ist überall in der Stadt präsent. Von den historischen Gebäuden bis hin zu den Geschichten, die in den Straßen stecken, gibt es viel zu entdecken.

Vielfältige Viertel: Jedes Viertel in Dublin hat seinen eigenen Charakter. Vom lebhaften Temple Bar bis zum künstlerischen Viertel um die Bernard Shaw Street – jeder Ort hat seinen eigenen Reiz und trägt zur Vielfalt der Stadt bei.

Lebensfreude: Es gibt eine gewisse Leichtigkeit und Lebensfreude in Dublin. Die Menschen lieben es, zu feiern und das Leben zu genießen, sei es bei Festivals, Veranstaltungen oder einfach in den Straßen der Stadt.

Die Atmosphäre in Dublin ist dynamisch, einladend und voller Leben. Es ist eine Stadt, die es schafft, Tradition und Moderne auf faszinierende Weise miteinander zu verbinden.

St. Patrick’s Cathedral

Dublin zur dunklen Jahreszeit

Die St. Patrick’s Cathedral in Dublin ist eine der bekanntesten und eindrucksvollsten Kirchen in Irland. Die Kathedrale ist eng mit der Geschichte Irlands und dem Schutzpatron Irlands, St. Patrick, verbunden. Es wird angenommen, dass St. Patrick hier im 5. Jahrhundert Menschen getauft hat, obwohl die heutige Kathedrale erst viel später erbaut wurde. Die Architektur der St. Patrick’s Cathedral ist beeindruckend. Sie vereint gotische und mittelalterliche Elemente und ist für ihre imposante Größe und ihre kunstvollen Fenster bekannt. Viele bekannte Persönlichkeiten aus der Geschichte Irlands sind in der Kathedrale begraben, darunter Jonathan Swift, der Autor von „Gullivers Reisen“. Sein Denkmal und Grab befinden sich in der Kirche. Natürlich kann die Kathedrale besichtigt werden.

Adresse: St Patrick’s Close, Dublin, D08 H6X3, Irland

The Temple Bar

Das Viertel The Temple Bar ist ein Ort, der eine einzigartige Mischung aus Geschichte, Kunst, Kultur und Unterhaltung bietet. Es ist eine lebhafte Gegend, die das moderne Dublin widerspiegelt und gleichzeitig ihren historischen Charme bewahrt hat. Das Viertel ist berühmt für seine Pubs, Restaurants und Cafés. Neben dem namensgebenden Temple Bar Pub gibt es eine Vielzahl anderer Lokale, die traditionelle irische Küche, Live-Musik und ein lebendiges Nachtleben bieten. Das Viertel hat ein gewisses Lebensgefühl, darum, wenn du in Dublin bist, unbedingt dieses Gegend genießen.

Stephen’s Green Shopping Centre

Das Stephen’s Green Shopping Centre ist eines der bekanntesten Einkaufszentren in Dublin und liegt im Herzen der Stadt, in der Nähe des St. Stephen’s Green Parks. Auch wenn du nicht shoppen willst, solltest du dem Stephen’s Green Shopping Centre unbedingt einen Besuch abstatten. Denn das Gebäude hat eine absolute faszinierende Architektur und ein einzigartiges Design. Das Gebäude ist teilweise gläsern, was für eine angenehme Atmosphäre sorgt. Es gibt Innenhöfe und eine Vielzahl von Treppen und Ebenen, die es zu erkunden gilt und dem Gebäude eine tolle Optik geben.

Adresse: St Stephen’s Green, Dublin, D02 HX65, Irland

The Temple Bar Pub

Dublin zur dunklen Jahreszeit

In Dublin gibt es viele berühmte Pubs, aber einer der bekanntesten und ikonischsten ist wohl das „The Temple Bar“. Dieser Pub befindet sich im gleichnamigen Viertel Temple Bar, das bekannt ist für sein lebhaftes Nachtleben, seine Kunstszene und seine historischen Straßen.

Dafür ist der Temple Bar Pub bekannt: Der Pub ist voller Charakter. Die gemütliche Inneneinrichtung mit dunklen Holzmöbeln und traditionellen Elementen schafft eine einladende Atmosphäre. Vom traditionellen Guinness bis hin zu einer Vielzahl anderer irischer Biere und Spirituosen bietet der Temple Bar Pub eine breite Auswahl an Getränken. Achtung Touristenmagnet: Aufgrund seiner Bekanntheit zieht der Temple Bar Pub viele Touristen an. Es ist hier mehr als belebt.

Dublin zur dunklen Jahreszeit

Samuel Beckett Bridge

Die schöne (siehe erste Bild oben) Samuel Beckett Bridge ist eine äußerst markante Brücke, die über den Fluss Liffey in Dublin führt. Die Brücke wurde vom spanischen Architekten Santiago Calatrava entworfen und 2009 eröffnet. Ihr Design ist futuristisch und markant, mit einer schwenkbaren Mechanik, die es großen Schiffen ermöglicht, den Fluss zu passieren. Die Samuel Beckett Bridge hat ein einzigartiges Design mit einem asymmetrischen Pylon, der an ein Segel erinnert, und einer Drehmechanik, die wie ein Harfensaitenmuster aussieht – eine Anspielung auf das irische Kulturerbe.

Mein Hotel-Tipp für Dublin

Zentrale Lage? Flussblick? Eine gute Möglichkeit, Bars, Restaurants und Pubs in Temple Bar zu besuchen? Dann empfehle ich dir das Zanzibar Locke. Das 4-Sterne-Aparthotel liegt Mitte im Zentrum von Dublin und von hieraus kommst du wirklich zu jeder Sehenswürdigkeit in Dublin. Das Hoteldesign ist ein Traum. Ich liebte unser „Locke Studio“ (Name der Zimmerkategorie), das Ambiente einfach bezaubernd. Übrigens liegt das Zanzibar Locke Hotel nur ein paar Schritte von der berühmten Ha’penny Bridge entfernt.

Zanzibar Locke
Ha’Penny Bridge | Dublin

34-37 Ormond Quay Lower, Dublin, D01 H3V5

Ein herrlicher Spaziergang entlang der Liffey in Dublin lohnt immer und ist herrlich. Man schlendert vorbei an Pubs, Restaurants und imposanten Gebäuden. Abends sind die Gebäude entlang der Liffey alle sagenhaft schön beleuchtet. Die Dubliner Atmosphäre mit einem Hauch Weihnachten in Luft ist absolut besonders und sollte erlebt werden.

Entdecke weitere Beiträge auf Far Away

weitere artikel für dich auf far Away

the journey goes on

Kleine Karibik in Mittelmeer Antipaxos
Zypern Larnaca
Insel Naxos
Trauminsel Paros
Astypalea
Astypalea, die Schmetterlingsinsel